19. bis 21.10.16 – Mittwoch bis Freitag

Kaum da in Diensthop geht natürlich die Arbeit weiter. Es ist viel zu tun – lassen wir es lieber noch warten …. NE!

die Oberbayern im neuen Stall
die Oberbayern im neuen Stall

Die Pferde haben bekanntlich auch mal Durst und im September ist die gute Tränke leider nicht fertig geworden noch. Das neue Ventil das Lennart besorgt hat dankenswerterweise hat zwar gepasst, aber der doch recht windige Schwimmer musste verändert werden. Gut wenn die Teile des alten Ventils noch irgendwo rumliegen – gesagt, gebaut und getestet. Mit dem alten Schwimmer und dem neuen Ventil funzt es auch schon. Wasser Marsch für die Tränke und ab nun (frostfreie) Selbstbedienung.

frostsichere Tränke in der "Herbstausführung", also noch ohne die Schwimmabdeckungen
frostsichere Tränke in der „Herbstausführung“, also noch ohne die Schwimmabdeckungen

Die Pferde hatten anfangs noch recht viel Stress vom Transport aufgebaut und was ist da besser als bissl Grasen und Rumdüsen? Eben – also raus auf die Hoffläche und bei der Gelegenheit das nachgewachsene Gras stutzen. So wäscht eine Hand die Andere.

erster "Weidegang" im neuen zu Hause
erster „Weidegang“ im neuen zu Hause

Die meisten kleinen anderen Arbeiten sieht natürlich keiner.
Ausräumen, umräumen, hochtragen, runterschleppen, umschlichten und irgendwie wohnlicher machen.  Andrechen und ich haben jeden Tag Listen gepinselt was nicht noch alles fehlt oder was wir an neuen Ideen ausgeheckt haben. Eine sehr innovative Zeit, aber auch wichtig um dann letztendlich wirklich das zu machen was anfangs passieren muss, aber auch um ein Bild zu bekommen, wie es später rundum werden kann/soll.
Das mit der vielen Arbeit hatten wir ja auch schon … und es stimmt.

Am Freitag war dann auch der Anhänger wieder flott, also ebenso flott nach Würzburg und zurück. Der Bene fährt ja eh keine Strecken mehr unter 9 Stunden, aber wo war er nur? So musste ich die Tour machen.
Aber am Ende (um 0:45 Uhr) hat alles geklappt.

Was aber wäre so eine Auswanderung ohne die richtigen Umzugsgüte im Gepäck? Gut dass ich da vorgesorgt hab.

Wettelsheimer Biervorrat
Wettelsheimer Biervorrat

So, mal sehen was die kommenden Tage so alles zu machen ist.

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.