Dezember 2017 – Von allem etwas – einfach mal wieder eine Übersicht/Zusammenfassung

Wir sind arbeitsmäßig voll ausgelastet, wobei natürlich das meiste am Hänsel liegt und er allmählich nicht mehr weiß wo ihm der Kopf steht bzw. was er als nächstes tun soll und was er am besten erst mal noch läßt. Damit hat er so seine Schwierigkeiten. Denn am liebsten würde er ja alles selbst machen. Er muss ja so ganz nebenbei auch noch tatsächlich für seinen vertraglich festgelegten Arbeitgeber arbeiten um damit unser „Überleben“ zu sichern. Tja, und ich schwanke (gesundheitlich-körperlich) noch immer zwischen: es geht aufwärts, die Schmerzen werden weniger, Kraft und Energie kommen zurück und es geht gar nix, ich muss mich hinlegen. Aaaaaber….. ich bin guter Hoffnung (nicht das was man allgemein darunter versteht – da bin ich nun wirklich schon zu alt). Ganz viel Energie und Aufschwung gibt mir die derzeitige super positive Entwicklung unseres Pensionsbetriebes. Der Offenstall mit Paddocktrail hat doch nun tatsächlich endlich, nach monatelanger „Entwicklungsphase“ einen absolut sicheren hüte- und verletzungssicheren Zaun bekommen (hat auch genug gekostet). Der Reitplatz ist im Bau begriffen. D.h. die Tragschicht ist drauf. Nun muss gerüttelt werden. Allerdings verzögert sich die Fertigstellung nun auf Grund der seit Wochen anhaltenden Feuchtigkeit von oben. Wenn dann die Trennschicht aufgetragen ist kommen die Teppichschnitzel drauf und ein Zaun drumrum und schon ist einer der Arbeitsplätze für die Pferde fertig. Die legen da aber vermutlich gar keinen besonderen Wert drauf. Die jeweiligen Besitzer dafür um so mehr. Dem bereits vorhandenen RoundPen hat der Hänsel eine neue Umzäunung verpasst. Die macht echt was her. Der ist richtig Profimäßig.
Mit dem heutigen Tag, Sonntag, 17.12.2017, beherbergen wir nun neun Pensionspferde. Zum 01. Januar kommen nochmal zwei dazu.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.